Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Evangelische Kirchengemeinde St. Thomas

St. Thomas Logo

 

 

 

 

Ostersonntag 2021

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden." (2. Korinther 5, 17)

 

Liebe Gemeinde,

am 3. Sonntag nach Ostern haben wir wieder Gottesdienst in St. Thomas gefeiert. Jubilate! Jubelt! Pfarrer Christian Guth predigte über Apostelgeschichte 17, 22-34.

Diesen Gottesdienst haben wir aufgezeichnet und auf Youtube geladen. Wenn Sie diesem sicheren Link folgen können Sie den Gottesdienst am Bildschirm verfolgen und die Predigt (ab der 16. Minute) hören:

 

Für die technischen Unzulänglichkeiten der Aufnahme bitten wir um Verständnis. 

------------------------

Das traditionelle Myfest in Berlin-Kreuzberg fällt zum Schutz vor der Pandemie aus. Am 1. Mai ist wie an normalen Samstagen offene Kirche ohne Programm.

Der 4. Sonntag nach Ostern am 2. Mai heißt Kantate. Wir feiern Gottesdienst um 10 Uhr. Pfarrer Dr. Thomas Ulrich predigt. Kantor Manfred Maibauer spielt die Orgel, Silke Schulze singt, weitere Musiker sind angefragt. Nach dem Gottesdienst gegen 10.40 h trifft sich der Chor draußen vor der Kirche und stimmt einige Lieder an. Cantate: Singet!

Für die Gottesdienste haben wir ein Hygienekonzept entwickelt, das sich bewährt hat. Ziehen Sie sich weiterhin für die ungeheizte Kirche warm an, bringen Sie Ihre FFP2-Maske mit und feiern Sie mit! 

------------------------

Wir evangelischen Gemeindekirchenräte in den drei Nachbargemeinden St. Thomas, Emmaus-Ölberg und Kreuzberg-Mitte nutzen die stillen Monate der Pandemie dafür, unsere Zusammenarbeit noch enger aufeinander abzustimmen. Gemeinsam sind wir stärker, und es tut gut, über die eigenen Grenzen hinaus zu blicken und sich als Christenmenschen zusammenzutun. Ein sichtbares Zeichen dafür ist der April-Bote, der zum ersten Mal gemeinsam mit den drei Gemeinden entstanden ist.  Der Bote - April 2021 ersetzt den Thomas-Boten und liegt als gedrucktes Heft an unseren Standorten und in den Apotheken im Gemeindegebiet aus (freiwillige Verteiler willkommen).

Das Kreuz wurde vor Ostern wieder auf das Dach gesetzt.

Ihre Spenden für den Erhalt der St. Thomas-Kirche sind sehr willkommen. 

 

Das neu errichtete Kreuz

Pfarrer Christoph Heil auf der Kirche

Gerade neu aufgerichtet (ganz oben), Pfarrer Heil; Montage des Kreuzes (unten drei Fotos (C) RBB Abendschau)

Montage Kreuz

Segen für das Kreuz

Kreuz steht

 

-------------------------------------------------

 

Kirche auf der Grenze

 

"Kirche auf der Grenze -

Die St.-Thomas-Kirche in über 150 Jahren Berliner Geschichte"

Dieses neue Buch ist ein Angebot an die Menschen, die unsere Kirche besuchen. Die großen Epochen der deutschen Geschichte, Reichsgründung, Kriege, Nationalsozialismus sowie die Teilung von Land, Stadt und Gemeinde samt der DDR-Mauer-Zeit werden beleuchtet. Der Text nimmt die Lesenden an die Hand, hinaus in das Umfeld und zurück in unsere Kirche; zugleich schauen wir uns die übersichtlich gestreuten, doch sehr aufschlussreichen Gestaltungen an und in unserer Thomas-Kirche an.

Der Autor, Jodock, ist seit über 30 Jahren Mitglied der Gemeinde. In zehn Kapiteln werden beispielhaft zehn wichtige Grenzsituationen beschrieben, in denen sich unsere St.-Thomas-Kirche in 151 Jahren immer wieder fand und noch befindet. Auf 288 Seiten mit ihren über 250 Abbildungen finden auch Kundige gewiss manche Überraschung.

"Kirche auf der Grenze" erscheint im renommierten Kunstverlag Josef Fink. Sie können das Buch für 20 Euro in bar während der Öffnungszeiten der Kirche erwerben, es über den lokalen Buchhandel bestellen, oder über die Verlagsseite Kunstverlag-Fink.de